Flucht- & Rettungspläne

Mithilfe dieser Pläne werden die Besucher und Nutzer einer Anlage über die relevanten Fluchtwege, die Evakuierung und die Brandbekämpfungseinrichtungen informiert. Da die Pläne im Notfall auch von Rettungskräften benutzt werden, sollen diese am Arbeitsplatz und in öffentlichen Bereichen sichtbar angebracht werden.

Die Erstellung der Flucht- und Rettungspläne richtet sich nach der DIN ISO 23601 / ASR 1.3, ASR 2.3 (DIN 4844-3-2003-09 und BGV A8 wurden zurückgezogen). 

Auszuhängen sind die Flucht- und Rettungspläne in den Bereichen der Arbeitsstätten an geeigneten Stellen in ausreichender Zahl, z.B:

  • Aufzugsanlagen
  • Pausenräue
  • Eingangsbereich
  • vor Treppenzugängen
  • Kreuzungspunkte von Verkehrswegen

 

Zimmerflucht- und Rettungspläne

In der Beherbergungsstättenverordnung (BeVO) ist hinterlegt, dass Beherbergungsstätten ab 60 Gastbetten in jedem Beherbergungsraum Flucht- und Rettungspläne anbringen müssen, mit dem Hinweis zum Verhalten bei einem Brand.

Facebook Xing